Bewerbungsgespräch: Lassen Sie sich nicht verunsichern!

In meinem Beruf habe ich täglich mit Menschen zu tun, die mit mir ihre schriftliche Bewerbung besprechen oder sich auf ein Bewerbungsgespräch vorbereiten. Der Arbeitsmarkt ist für Bewerber im Moment ausgesprochen gut. Firmen müssen also inzwischen um gute Mitarbeiter werben.

Unter Personalern, neudeutsch Human Resource Managern, hat sich das offensichtlich noch nicht ganz herumgesprochen. Denn es scheint gerade Mode zu sein, Bewerber unter Stress zu setzen.

Mir ist nicht klar, was das Ziel dabei ist. Ich kann Ihnen hier nur den Rat geben: Lassen Sie ich nicht verunsichern!

Zur guten Vorbereitung auf ein Bewerbungsgespräch gehört es, den Internetauftritt des möglichen Arbeitgebers anzusehen, sich über das Unternehmen zu informieren und die eigene Qualifikation für die ausgeschriebene Stelle anschaulich, möglichst mit konkreten Beispielen, schildern zu können.

In den letzten Monaten habe ich einige junge Frauen mit erfolgreich abgeschlossener Ausbildung oder einem Studium zu ihren Bewerbungen beraten, und alle haben wie erwartet eine Stelle bekommen. Das Interessante war, dass alle unter mehreren Stellenangeboten wählen konnten. Sie haben sich nicht für den Arbeitgeber entschieden, der das höchste Gehalt geboten hat, nicht für den, der am bequemsten erreichbar ist, sondern für den, der ihnen im Bewerbungsverfahren am besten gefallen hat.

Zu einem guten Bewerbungsgespräch zählen ein angenehmes Gesprächsklima, fundierte Fragen zur fachlichen Eignung und ein attraktives Arbeitsgebiet mit Entwicklungspotenzial.

Die Firmen, die ihre Bewerberinnen von Aufgabe zu Aufgabe hetzten, beim zweiten Termin klippschulmäßig die Themen der ersten Termins abfragen, als ginge es um einen Gedächtniswettbewerb, sie fragten, welches Küchenutensil die gerne wären, die hatten schon am Vorstellungstag verloren.

Und so muss die auch Personalerin, die am Steuer ihres Autos auf dem Heimweg abends noch schnell ein Auswahlgespräch führte, sich nicht wundern, wenn der Bewerber wegen mangelnder Wertschätzung das Interesse verlor.

Gehen Sie gut vorbereitet, positiv gestimmt und vor allem authentisch in ein Bewerbungsgespräch! Bleiben Sie sie selbst, dann klappt es auch mit der neuen Stelle!

Comments are closed.