Sechs Fähigkeiten für beruflichen Erfolg

Sechs Fähigkeiten, so teilt das soziale Netzwerk Xing mit, braucht man für eine gelingende Karriere. Diese Fähigkeiten hat man hoffentlich schon in der Schulzeit ausgebildet, denn sie helfen sowohl im Studium als auch im Beruf ganz entscheidend.

Laut Xing benötigt man gutes Zeitmanagement und Beständigkeit, Neugier und aktives Zuhören sowie Empathie und ein starkes Selbstbewusstsein. Doch wie erkennen Arbeitgeber, ob der potenzielle Mitarbeiter diese Fähigkeiten mitbringt? Oder andersherum: Wie signalisieren Sie, dass Sie diese Fähigkeiten mitbringen?

Das Zeitmanagement von Bewerbern schätzen Arbeitgeber in der Regel schon beim Vorstellungsgespräch richtig ein. Kommt die Person pünktlich? Macht sie einen abgehetzten Eindruck? Oder kommt sie gar zu spät? Für ein schlechtes Zeitmanagement spricht aber auch, wenn ich viel zu früh zum Termin erscheine. Wer also wegen einer bestimmten Zugverbindung oder einen Sicherheitspuffer bei einer Autofahrt viel zu früh am Bewerbungsort ist, sollte noch eine Runde spazieren gehen und dabei ganz intensiv an einen früheren Erfolg denken. Das fällt Ihnen nichts ein? Das erste Mal ohne Stützräder Rad gefahren? Na also, geht doch. So kommen Sie ausgeglichen und positiv gestimmt zu Ihrem Vorstellungsgespräch.

Beständigkeit zeigt sich schon im Lebenslauf. Sind Sie ständig von Stelle zu Stelle gehüpft, oder waren Sie immer mehrere Jahre bei einem Arbeitgeber? Was ist mit Berufsanfängern, wie können die ihre Beständigkeit zeigen? Machen Sie vielleicht seit vielen Jahren Sport? Engagieren Sie sich in einem Verein oder einer sozialen Organisation? Auch das sind Indikatoren für Beständigkeit, vor allem, wenn es vielleicht ohne Ihr Zutun beruflich mit der Beständigkeit nicht geklappt hat.

Neugier heißt im beruflichen Kontext Lernbereitschaft. Alle Formen von Fortbildung gehören dazu, auf neue Aufgabengebiete, aber auch die Neugier auf fremde Menschen und Länder. Hier zählt auch all das, was Sie in Ihrer Freizeit machen, zum Beispiel eine Fremdsprache oder eine neue Sportart lernen.

Aktives Zuhören ist etwas, was eher aus der Beratersprache kommt, und ich glaube, bei Xing weiß man selbst nicht so recht, wie das nun ist die Abteilung „Fähigkeiten für Erfolg“ gekommen ist. Aktives Zuhören meint, dass ich mir merke, was mein Gegenüber sagt und ich ihm durch Blicke und Gesten zu verstehen gebe, dass ich zuhöre. Ich kann nachfragen, dem anderen aber bitte nicht ins Wort fallen. Tödlich in einer Gesprächssituation ist der verstohlene Blick auf die Uhr – oder heutzutage aufs Handy.

Empathie, also die Fähigkeit, sich in die Gefühle anderer hineinzuversetzen, ist für jeden Beruf ein wichtiger Erfolgsfaktor. Ein Verkäufer, der sich nicht in seinen Kunden reindenken kann, wird auf Dauer nicht viel verkaufen. Wer sich in Kollegen oder Vorgesetzte hineinversetzen kann, wird auch überlegen, ob die sich zum Beispiel über ständiges Zuspätkommen oder laut geführte Telefonate ärgern.

Und ein starkes Selbstbewusstsein rundet die „Erfolgspersönlichkeit“ ab. Nicht jeder wurde mit dem Selbstbewusstsein eines amerikanischen Präsidenten geboren. Wenn es bei Ihnen mit dem Selbstbewusstsein etwas hapert, schreiben Sie alle Ihre bisherigen Erfolge auf, fragen Sie Ihre Freunde, was diese an Ihnen schätzen.

Schauen Sie diese Liste an und freuen Sie sich darüber! Und dann klappt es auch mit der Karriere.

Comments are closed.