Abi 2020: Planen statt Chillen

Zum Beginn ihres letzten Schulhalbjahres waren Abiturienten immer damit beschäftigt, Bewerbungen um Ausbildungsstellen zu verschicken oder sich bei Hochschulinfotagen über Studiengänge zu informieren. Schließlich haben sie ihr letztes Zwischenzeugnis schon im Dezember bekommen, damit sie festgesetzte Fristen auch einhalten können. Doch seit die Gymnasialzeit auf acht Jahre verkürzt wurde, ist die große Entspannung angesagt: Alle Abiturienten haben das Gefühl, ein Jahr „rausgearbeitet“ zu haben und wollen nach dem Ende der Schulzeit alles tun, nur kein Studium und keine Ausbildung beginnen. „Alles“ bedeutet wirklich alles: Von der Weltreise über ein Soziales Jahr bis zu Praktika, Jobs oder tatsächlich auch Nichtstun. Ist … weiter lesen

Abi 2020: Ein Gap Year muss man gut planen

Alle Abiturienten, die nach dem Abi 2020 ein Gap Year einlegen wollen, sollten sich jetzt darum kümmern, dass ihre Träume auch Wirklichkeit werden.

Aber wovon träumen Sie? Mal ins Ausland. Ja, aber wohin? Wollen Sie sich über den Bundesfreiwilligendienst sozial engagieren oder kulturell? Die Umwelt schützen? Oder ganz allgemein etwas Sinnvolles tun? Oder etwas Ungewöhnliches? Ganz gleich, ob Sie Elefantenbabys in Namibia großziehen, Brunnen in Indien bauen oder Kinder aus armen Familien in Schulprojekten in Peru betreuen wollen, spätestens hier wird deutlich, dass Sie auch für die „Auszeit“ einen Plan brauchen: Was will ich tun? Wo will ich das tun … weiter lesen