Anleitung für eine richtig schlechte Bewerbung

Sie wollen mal eine richtig schlechte Bewerbung schreiben? Das ist gar nicht schwer. Sie müssen nur diese Tipps beachten.
Legen Sie sich zuerst eine blöde Mail-Adresse zu wie „supermann98“. Dann geben Sie im „Betreff“ Ihrer Mail einen ganz anderen Beruf als den gesuchten an und schreiben Sie unbedingt den Namen des Arbeitgebers falsch. Oder schreiben Sie zum Beispiel an eine Düsseldorfer Firma: „Ich bewerbe mich bei Ihnen in Köln“.
Auf Ihrem Lebenslauf, der auf keinen Fall ein aktuelles Datum haben sollte, macht sich ein uraltes Foto gut. Ein verwackeltes Privatfoto geht auch, gerne aus dem Urlaub, mit Pool oder Strandbar … weiter lesen

Welche Information gehört in die Bewerbung – und welche nicht?

Mit meiner Bewerbung schildere ich meinem möglichen neuen Arbeitgeber mein Wissen, mein Können und auch etwas über mich als Person. Zur Abrundung des Eindrucks, den ich hinterlasse, schreibe ich etwas zu meinen Interessen oder einem Hobby, dem ich nachgehe. Dabei schießen einige Bewerber allerdings übers Ziel hinaus. Ein halbes Dutzend Sportarten oder eine Vielzahl von Interessen unterschiedlichster Art lassen eher den Eindruck aufkommen, dass man sprunghaft ist und sich nicht entscheiden kann.

Was gehört also in eine Bewerbung, und was nicht?

In der Bewerbung, und zwar im Anschreiben und auch im Lebenslauf sollten alle meine Qualifikationen genannt werden, die direkt … weiter lesen